Sahnige Brokkolisuppe

Bei wärmerem Wetter haben Sie vielleicht nicht so große Lust auf eine Suppe, aber eine Suppe eignet sich hervorragend als Mittag- oder Abendessen. Besonders eine Gemüsesuppe liegt nicht schwer im Magen, kann schnell zubereitet werden und bietet Ihnen eine Möglichkeit, schnell und auf einfache Weise die täglich benötigte Gemüsemenge zu sich zu nehmen.

Wir bereiten hier eine Brokkoli-Pastinakensuppe mit Kartoffeln zu, um die Suppe lecker sahnig zu machen. Brokkoli ist eine wahre Vitaminquelle. 60 Gramm Brokkoli reichen aus, um die RDA Vitamin C einzunehmen. Darüber hinaus enthält Brokkoli Vitamin A, B1, B2, B3, B5, B6, B11, E und K. Und die folgenden Mineralien: Eisen, Mangan, Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Selen, Zink und Molybdän. Versuchen Sie, die Brokkolisuppe mit einer möglichst kurzen Kochzeit zuzubereiten, damit der Brokkoli nahrhaft bleibt und seine Heilkraft behält.

ZUTATEN

  • Brokkoli

  • 1 Kartoffel

  • 1 Zwiebel

  • 1 Pastinake

  • Gemüsebrühwürfel

  • 1 EL Olivenöl

ZUBEREITUNG

Schneiden Sie die Zwiebel, den Brokkoli, die Kartoffel und die Pastinake in kleine Würfel. Erhitzen Sie Öl in einem Topf und bräunen Sie die Zwiebelwürfel einige Minuten an.

Geben Sie anschließend Brokkoli, Kartoffel und Pastinake in den Topf, rühren Sie einige Male und geben Sie Wasser hinzu, bis das Gemüse von Wasser bedeckt ist.

Geben Sie einen Gemüsebrühwürfel hinzu und lassen Sie alles maximal 15 Minuten kochen. Mit einem Stabmixer pürieren, bis eine sahnige Masse entstanden ist. Finden Sie die Substanz zu dick? Dann geben Sie Wasser hinzu. Mit Pfeffer und eventuell Salz abschmecken und Sonnenblumen- oder Kürbiskerne hinzugeben, um mehr Biss zu verleihen.