Interview mit Paul Gebbink

Herzlichen Glückwunsch zum fünfjährigen Bestehen von Beyuna. Was für ein schöner Meilenstein! Mit welchen Gefühlen schauen Sie auf die vergangenen Jahre zurück?*

"Ich habe Beyuna zusammen mit meinem Freund Lucas IJsbrandy gegründet, mit dem ich seit mehr als 30 Jahren zusammenarbeite. Wir passen wirklich sehr gut zusammen. Ohne ihn würde diese Firma nicht funktionieren, er ist verantwortlich für alles Finanzielle bei Beyuna. Ich beschäftige mich lieber mit etwas anderem. Meine Leidenschaft liegt darin, ein schönes Produkt herzustellen und Menschen zu begeistern. Es ist schön zu sehen, wie man sich weiterentwickelt: mit neuen Mitarbeitern und einem erweiterten Büro. Wir sind wirklich ein Team in der Zentrale, wenn man jemanden da rausholt, wird es nicht mehr funktionieren. Wir haben eine gemeinsame Leidenschaft und ein positives Arbeitsklima. Beyuna ist seit kurzem auch in Amerika, dem Land, in dem ich einst mit dem Network-Marketing begann, und jetzt gehe ich sozusagen „zurück“ und arbeite auf der anderen Seite. Das finde ich Wahnsinn. Mir gefällt, wie die Amerikaner Ergänzungsmitteln gegenüberstehen. Sie lieben europäische Produkte mit einem guten Background und die gentechnikfrei sind, aber auch das Ertragsmodell gefällt ihnen. Network-Marketing ist in Amerika sehr beliebt. Wir feiern unser fünfjähriges Jubiläum mit Beyuna, aber ich arbeite seit über 25 Jahren mit großem Vergnügen im Bereich Network-Marketing und es macht mir immer mehr Spaß. Ich bin ein Fan von Network-Marketing, weil man jedem die gleichen Chancen geben kann. In Island ist jetzt gesetzlich festgelegt, dass Männer und Frauen gleich viel verdienen, und so sollte es meiner Meinung nach auch sein. Network-Marketing hängt nicht von der eigenen Herkunft, dem Geschlecht oder der Position ab, sondern vom eigenen Einsatz und Engagement. Ich finde es gut, dass jeder an einem passiven Einkommen arbeiten kann, so dass jeder die Möglichkeit hat, tatsächlich etwas für seine Rente zu tun."

Beyuna hat gerade ein weiteres neues Nahrungsergänzungsmittel in sein Sortiment aufgenommen, nämlich Greens. Wir kommen Sie auf die Idee für ein neues Produkt?

"Ich stütze meine Auswahl an Inhaltsstoffen und Produkten unter anderem auf die wissenschaftlichen Studien von PubMed, einer Online-Datenbank mit Verweisen auf biomedizinische und wissenschaftliche Literatur. Hier findet man alles, was jemals in medizinischen Studien und der Erforschung von Nahrungsergänzungsmitteln veröffentlicht wurde. Ich konsultiere auch SpectraCell, eine Datenbank eines führenden klinischen Labors, das sich auf personalisierte Lösungen zur Prävention und Behandlung von Krankheiten spezialisiert hat. Bei der Entwicklung und dem Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln haben wir es mit der Claims-Verordnung zu tun, die ein Gesetz ist, das festlegt, welche gesundheitsbezogenen Angaben über Inhaltsstoffe veröffentlicht werden dürfen. Diese müssen wissenschaftlich fundiert und für den Verbraucher verständlich sein. Ich schaue mir diese Angaben an, führe aber auch umfangreiche und objektive Untersuchungen über die Wirkung und Zusammensetzung der richtigen Inhaltsstoffe für unsere Nahrungsergänzungsmittel durch. Gerade Langzeitstudien liefern das Fundament für die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln.

Unser neuestes Produkt Greens ist eine Kombination aus Chlorella und Glutathion. Die Idee entstand aus der Tatsache, dass Menschen immer mehr giftige Stoffe konsumieren. Beim Anblick der zahlreichen wissenschaftlichen Studien über Chlorella stellen wir fest, dass es sich um ein unglaublich gutes Produkt handelt, aber nur ein Claim ist erlaubt: Chlorella fördert das natürliche Abwehrsystem. Glutathion hat selber keinen Claim. Man findet viele Ergänzungsmittel mit nur Chlorella, aber ich denke, dass Chlorella und Glutathion eine großartige Kombination sind. Glutathion ist die Mutter aller Antioxidantien, und Chlorella und Glutathion bilden zusammen ein komplettes Naturprodukt."

Beyuna ist für seine qualitativ hochwertigen Ergänzungsmittel bekannt. Worauf achten Sie bei der Zusammenstellung eines neuen Produkts?

"Meine Mission besteht darin, Produkte für meine Familie herzustellen. Es mag egoistisch klingen, aber wenn die Nahrungsergänzungsmittel gut genug für meine Familie sind, dann erfüllen sie erst die Qualität, nach der ich suche. Unser neuestes Produkt Greens enthält beispielsweise Glutathion. Es gibt viele Sorten Glutathion und wir wählen für unser Nahrungsergänzungsmittel die - nach wissenschaftlichen Erkenntnissen - beste und natürlich auch die natürliche Variante. Die Entwicklungen auf dem Gebiet von Ergänzungsmitteln gehen schnell voran. Sie können es mit Ihrem Smartphone vergleichen, das technisch gesehen schnell altert. So verhält es sich auch mit Nahrungsergänzungsmitteln. Ich achte immer darauf, dass ich die neuesten Entwicklungen im Auge behalte und dass meine Produkte ständig innovativ und verbesserungsfähig sind. So haben wir beispielsweise kürzlich Beyuna Multi angepasst, indem wir eine Reihe von Inhaltsstoffen ersetzt oder hinzugefügt haben, die laut Forschung noch besser vom Körper aufgenommen werden. So gibt es beispielsweise nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen eine Form von Vitamin B6, die ohne vorherige Umwandlung direkt vom Körper verwendet werden kann, nämlich das biologisch aktive Coenzym Form Pyridoxal-5-phosphat (P5P). Ich sorge dann dafür, dass P5P in unserem Produkt verarbeitet wird.

Auch in Sachen Kapseln arbeiten wir kontinuierlich an Innovationen und Verbesserungen. Viele Kapseln bestehen aus Rind- oder Schweinefleisch, das für Hindus, Muslime, Vegetarier oder Veganer nicht geeignet ist. Wir entscheiden uns für eine pflanzliche Kapsel und suchen die beste Variante, nämlich die Pullulan-Kapsel. Unsere Produkte werden in der Regel in Deutschland hergestellt. Ich bin ein großer Liebhaber der „deutschen Gründlichkeit", der Sorgfalt, mit der man dort Produkte entwickelt. Vor etwa drei Jahren begann Beyuna mit Clean Labeling. Was viele Menschen vielleicht nicht wissen, ist, dass viele Nahrungsergänzungsmittel Zusatzstoffe enthalten. Antiklumpen- und Glanzmittel, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker werden verwendet, um die Kapseln zu füllen und ihnen eine andere Farbe oder einen anderen Geschmack zu verleihen. Ich glaube, dass man ein Ergänzungsmittel wegen des Wirkstoffs kauft und wegen dieser überflüssigen und unnatürlichen Inhaltsstoffe. Manchmal besteht ein Ergänzungsmittel bis zu zwei Dritteln aus Additiven. Diese Füllstoffe gehören überhaupt nicht in ein Naturprodukt. Zuerst hat man ein schönes und 100%iges Naturprodukt zusammengestellt und füllt es dann mit synthetischen Produkten. Das finde ich Wahnsinn. Clean Label steht bei Beyuna im Vordergrund. Die Produkte von Beyuna werden auf Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse kontinuierlich angepasst und „cleaner“ gemacht. Beyuna Magnesium enthält beispielsweise 650 mg Magnesium und ist ein vollständig Clean Label. Dies verlangsamt zwar den Produktionsprozess, da die Kapseln von Hand gefüllt werden. Das macht es auch teurer, aber dafür hat man ein besseres Produkt und ich glaube daran."