Lasagnesuppe

Bei Lasagne denkt man eher an Comfort Food oder sündigen als an eine gesunde nahrhafte Mahlzeit. Was aber, wenn wir Ihnen sagen, dass es eine gesunde Variante der Lasagne gibt, nämlich eine Lasagnesuppe? Ohne Hackfleisch, ohne Käse und mit mehr Gemüse und zudem genauso lecker. Dieses Rezept ist sehr einfach zuzubereiten und viel schneller fertig als eine Lasagne aus dem Ofen!

Zutaten (4 Personen)

2 EL Olivenöl

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

2 Esslöffel Balsamicoessig

1 Teelöffel getrocknete Oregano

1 TL Petersilie

Salz und Pfeffer nach Geschmack

2 EL Tomatenpüree

2 Würfel Gemüsebrühe

200 g vegetarisches Hackfleisch oder Linsen

2 Dosen Tomatenwürfel 400 g

250 g Champignons

1 Zucchini

100 g frischer Spinat

8 Lasagneblätter

Frische Basilikumblätter

Zubereitung

Zwiebel, Zucchini und Champignons in Stücke schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel etwa drei Minuten anschwitzen. Fügen Sie einen Schuss Wasser hinzu, zusammen mit dem Knoblauch, Petersilie, Oregano, Tomatenmark und der Gemüsebrühe. Zwei Minuten kochen lassen und anschließend die Zucchini, Champignons und das vegetarische Hackfleisch hinzugeben.

Nach fünf Minuten den Balsamico-Essig und die Tomatenwürfel dazugeben, die Dosen mit Wasser füllen und in die Pfanne geben. Anschließend die Lasagne-Blätter zerbrechen und etwa zehn Minuten in der Suppe kochen lassen.

Zum Schluss den Spinat hinzufügen und die Pfanne vom Herd nehmen. Die Suppe in einer Schüssel servieren und mit frischem Basilikum garnieren. Natürlich können Sie auch Käse hinzufügen, wenn Sie mögen.

Sie möchten noch mehr Gemüse hinzufügen? Dann können Sie auch Karotten und Paprika hinzugeben.