Super grüne Pasta

Manche Gerichte sind einfach ein Augenschmaus. So wie diese Pasta, die nur aus grünen Zutaten besteht. Dieses Gericht steht in einer halben Stunde auf dem Tisch und ist dank der selbstgemachten Sauce, die nur aus drei Zutaten besteht, unglaublich lecker.

** ZUTATEN**

  • Vollkorn-Pasta (nach Wahl)

  • 2 Knoblauchzehen

  • 200 g Spinat

  • 125 ml Reis- oder Mandelmilch

  • 150 g Gartenerbsen

  • 1 Zucchini

  • Saft einer halben Zitrone

  • 2 EL Parmesan oder Edelhefeflocken

  • 1 EL Olivenöl

** ZUBEREITUNG**

Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Zucchini in Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Mit einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und das Backblech in den Backofen schieben. Nach 10 Minuten den Knoblauch hinzugeben und das Gemüse noch weitere 5-10 Minuten goldbraun backen. Anschließend das Backblech aus dem Backofen holen und beiseite stellen.

Die Pasta in einen Topf mit kochendem Wasser geben und nach Packungsanweisung garen. Die fertige Pasta abtropfen lassen und beiseite stellen.

Milch, Spinat und Salz so lange bei mittlerer Hitze in einem Topf garen, bis der Spinat zusammengefallen ist.

Den gerösteten Knoblauch hinzugeben und alles mit einem Stabmixer oder in einem Mixer zu einer glatten Masse pürieren. Wenn Käse oder Edelhefeflocken hinzugegeben werden sollen, diese jetzt hinzugeben. Anschließend die Zucchini und die Erbsen in die Sauce einrühren und weitere 5 Minuten kochen. Die Pasta mit der Sauce vermengen und zuletzt, vor dem Servieren, den Zitronensaft unterrühren.