Spaghetti Bolognese

Linsen sind wahnsinnig gesund. Linsen sind nämlich eine wichtige pflanzliche Eisenquelle und enthalten Proteine (die Aminosäure L-Lysin), Ballaststoffe und Folsäure! Es lohnt sich also, das Hackfleisch in der Spaghetti Bolognese ab und zu durch Linsen zu ersetzen! Weiter unten finden Sie ein einfaches, aber dennoch sehr leckeres Rezept für eine vegetarische Spaghetti Bolognese.

ZUTATEN

  • Vollkorn-Spaghetti

  • 1 große Zwiebel

  • 1 Wintermöhre

  • 2 Stängel Bleichsellerie

  • 200 g ungekochte Linsen

  • 300 ml Passata

  • 1 Dose gewürfelte Tomaten

  • 2 EL Rotweinessig

  • 1 Bund frisches Basilikum

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 Lorbeerblatt

  • 1 Rosmarinzweig

ZUBEREITUNG

Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.

Die Zwiebel, die Wintermöhre und den Bleichsellerie in kleine Würfel schneiden. Einen Schuss Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gemüse hinzugeben. Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen (dabei einige Blätter zum Garnieren aufbewahren) und zusammen mit dem Knoblauch fein hacken. Anschließend zusammen mit dem Lorbeerblatt und dem Rosmarinzweig in die Pfanne geben. Einige Minuten anbraten.

Die Linsen in einem Sieb unter fließendem kalten Wasser abspülen und abtropfen lassen. Die Linsen dann ebenfalls in die Pfanne geben. Anschließend die Tomatenwürfel und die Passata hinzugeben und zum Kochen bringen. Mit Rotweinessig löschen und das Ganze bei schwacher Hitze (und bedecktem Topf) so lange köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Die Spaghetti mit der vegetarischen Bolognese-Sauce und einigen Basilikumblättern servieren.