Ceviche vom Kabeljau

Ceviche ist ein peruanisches Gericht, das in den letzten Jahren immer beliebter wurde. Ceviche besteht aus rohem Fisch, der in einer Mischung aus Limette, Pfeffer und Knoblauch (was als „Tigermilch“ bezeichnet wird) mariniert wird. Wegen seines frischen säuerlichen (und würzigen) Geschmacks ist das Gericht besonders im Sommer beliebt. Sie können verschiedene Arten von Fisch für Ceviche verwenden, aber für dieses Rezept wählen wir Kabeljau. Wichtig ist, dass der Fisch frisch ist.

ZUTATEN

  • 400 g frische Kabeljaufilets

  • 2 rote Paprika

  • 4 Limetten

  • 3 cm frischer Ingwer

  • 2 TL Zucker

  • 1 Knoblauchzehe

  • Handvoll frischer Koriander

  • 1 Avocado

  • 1 rote Zwiebel

  • 2 Tomaten

ZUBEREITUNG

Den Kabeljau in ca. einen Zentimeter große Würfel schneiden und in eine flache Schüssel legen. Für die Marinade – die Tigermilch – den Saft der Limetten in eine Schüssel geben. Die rote Paprika halbieren, die Kerne entfernen, in dünne Streifen schneiden und in die Schüssel geben. Den Ingwer und den Knoblauch darüber reiben sowie den Zucker mit einer Prise Meersalz hinzufügen. Probieren Sie, ob die Aromen ausgewogen sind – salzig, sauer und würzig.

Die Marinade über den Kabeljau gießen und ca. 15 Minuten marinieren lassen, so dass nur die Oberfläche des Fischs gart und das Innere roh bleibt. Das ist das Geheimnis einer Ceviche. Die Marinierzeit des Ceviche hängt von der Art des Fischs ab, den Sie verwenden und wie (dünn) Sie diesen schneiden. 3 bis 4 Minuten können ausreichen. Kabeljau ist jedoch ein fester Fisch und da wir den Fisch in Würfel geschnitten haben, kann der Fisch in der Marinade länger garen.

Die Zwiebel in Ringe und die Avocado und Tomaten in Würfel schneiden und am Ende zum Fisch geben. Richten Sie das Ceviche auf Tellern an, mit frischem, grob gehacktem Koriander garnieren und sofort servieren. Beim Ceviche geht es um die Kombination verschiedener Geschmacksrichtungen und Texturen, so dass Sie mit Süßkartoffeln, Kapern, Mango oder Melone sowie mit verschiedenen Fischarten experimentieren können. Guten Appetit!